Medien, Kunst und Industrie

In dem vielseitigen Fachbereich wird die Tarifpolitik unterschiedlicher Branchen koordiniert.

Hier geht es um Industriebetriebe und industrielle Dienstleistungen, um den Bereich Verlage, Druck und Papier, Künstler und Kulturschaffende sowie Medien. Die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju), der Verband deutscher Schriftsteller (VS) und der Verband der Übersetzer (VdÜ) gehören dazu. In den Tarifrunden für die Druckindustrie und die Redakteurinnen und Redakteure an Tageszeitungen haben die Betroffenen beider Branchen 2011 gemeinsam gestreikt, um ihre Forderungen durchzusetzen.

Aktuelles aus dem Fachbereich

  • 28.06.2018

    Verleger entwerten Beruf

    Am heutigen Donnerstag starten auch in baden-württembergischen Redaktionen die bundesweiten Streiks. In einer Urabstimmung hatten sich 89,2 Prozent der in ver.di aktiven Zeitungsjournalistinnen und Journalisten für unbefristete Streiks ausgesprochen.
  • 20.04.2018

    Jetzt gilt’s!

    Vier Tarifrunden für die Tageszeitungsredaktionen und noch immer kein akzeptables Ergebnis in Sicht - Wir steigern den Druck nochmal, denn ohne gibt’s keine Bewegung auf Seiten der Verleger!

Kontakt

Bildungsprogramm

ver.di Kampagnen